endgeil

Aus denktionary
Version vom 3. Dezember 2017, 20:52 Uhr von Tkeller (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

bearbeitet von: Projektteam "Denkwerk"

Adjektiv

Positiv Komparativ Superlativ
endgeil endgeiler am endgeilsten

Alle weiteren Formen: wie bei Flexion geil [1]

Worttrennung:

end∙geil, Komparativ: end∙gei∙ler, Superlativ: end∙geils∙ten

Bedeutungen:

[1] wird verwendet, um Begeisterung oder Anerkennung für etwas auszudrücken oder um etwas oder jemanden als besonders gut zu charakterisieren

Synonyme:

[1] bemerkenswert, sehr erstrebenswert, sehr gut, super

Beispiele:

[1] Das Musikzelt war gut gefüllt mit begeisterten Schlabberhosen-Kids, der Sound kräftig und laut, die Stimmung „endgeil”.
(Süddeutsche Zeitung, 04.07.2000, S. 20; Elb-Hip und Isar-Hop)
Wenn geil nicht ausreicht, kann man es nämlich noch steigern, und das heißt dann endgeil.
(Süddeutsche Zeitung, 20.08.2009, S. 9; Scharfes Wortspiel)
Jugendsprache hat es natürlich schon immer gegeben, also auch eure Eltern oder Großeltern hatten ihre eigene Sprache. Was in den 70er Jahren »erste Sahne« war, ist heute eben »endgeil« oder »voll konkret«.
(Nürnberger Nachrichten, 07.03.2005; Voll konkret krass an der Scharrer-Schule - odda was? Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7c haben sich mit dem Thema »Jugendsprache« beschäftigt und Modewörter gesammelt)
Bis 2 Uhr spielen die Gruppen offiziell, fette Zugaben sorgen auch bei den tanzfestesten Gästen für dicke Zehen. Kein Zoff überschattete die Tanzgaudi. Das Urteil der Gäste: "Endgeil", "superklasse", "total toll."
(Rhein-Zeitung, 26.02.2001; Dicke Zehen beim - Party-Marathon)
Zwei 14-jährige Pennäler aus einem Gymnasium in Berlin-Marzahn fahren mit einem geklauten Lada durch den wilden Osten Deutschlands und erleben die Sommerferien ihres Lebens. Dies ist in einen Satz gepackt die Handlung von Wolfgang Herrndorfs phänomenalen Roman «Tschick». Wer ihn noch nicht gelesen hat, darf sich auf ein hinreißend komisches Lektüre-Abenteuer freuen, an dem Erwachsene ebenso ihren Spaß haben können wie Achtklässler. Ein «endgeiles» Buch, wie die Protagonisten selbst sagen würden.
(dpa, 15.03.2011; Wolfgang Herrndorfs Abenteuerroman «Tschick»)
[...] "Auf der Höhe der Zeit" ist dieser Roman sicher auch, denn wir lesen vom "ultimativ endgeilsten aller Gefühle" und wie da "ab-gekackt" und "ab-geheult" wird, und daß sich Margit "mittlerweile mit ihrer gehobenen Schokoladengeilheit angefreundet" hat. [...]
(T96/FEB.06586 die tageszeitung, 10.02.1996, S. 30, Ressort: Kultur; Die Evolution überquert die Straße)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] echt endgeil, voll endgeil; etwas/jemanden endgeil finden, endgeil sein

Wortbildungen:

Das Element "end-" ist in Kombination mit Adjektiven reihenbildend. Es bildet Adjektive, die im Vergleich zu ihrer Basis eine Steigerung ausdrücken. Die häufigsten Bildungen sind "endcool" und "endkrass". Zum Teil enthalten die Bildungen auch ein Fugen-s (z.B. "endskrass", "endslang").

Hier findet sich die Materialsammlung zum Wort endgeil.

Fußnoten:

  1. Für "endgeil" gibt es auf canoo.net keinen Eintrag. Aus diesem Grund ist die Flexion von "geil" angefügt.