Chillen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus denktionary
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2017, 13:57 Uhr

bearbeitet von: Tabea W. / Paula P.

chillen

Verb

Person Wortform
Präsens ich chille
du chillst
er/sie/es chillt
Präteritum ich chillte
Konjunktiv II
(Präteritum)
ich chillte
Imperativ Singular chill
Plural chillt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gechillt haben

Alle weiteren Formen: Flexion chillen

Worttrennung:

chil∙len

Bedeutungen:

[1] sich entspannen, ohne einer bestimmten Beschäftigung nachzugehen

Synonyme:

[1] relaxen, entspannen, ausruhen, gammeln, beruhigen, abhängen

Gegenwörter:

[1] arbeiten, schuften, sich anstrengen, sich stressen

Beispiele:

[1] Das Space auf Ibiza ist einer der angesehensten Clubs der balearischen Partyinsel und lockt mit unverwechselbarem Sound sowie einmaligen Momenten beim Tanzen und Chillen auf der Freiluftterasse.
(Braunschweiger Zeitung,09.06.2006)
Sandra Hüppi erkennt in der Jugend ein Spiegelbild der Gesellschaft:"Jugendliche wollen fürs Erste vor allem Abhängen, Chillen, Konsumieren.
(Galler Tageblatt, 09.08.2008; Ein Raum für Jugendliche)
Rumhängen oder eben chillen soll den Jugendlichen möglich sein, Treffpunkte im Freien wie auch in Räumen wären wünschenswert. Austoben wurde auch genannt, doch Angst vor Verschmutzung, Lärm und Zerstörung liessen die Teilnehmer bei der Frage nach dem Standort von Skateranlage und Ähnlichem schweigen.
(St. Galler Tagblatt, 09.02.2009; Jugendtreff klar befürwortet)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] chillen und grillen, tanzen, Musik hören, skaten, chillen mit Freunden, am Strand chillen

Wortbildungen:

Chiller, Chillout, chillig, abchillen, Chillfaktor


Hier findet sich die Materialsammlung zum Wort chillen.