Episch

Aus denktionary
Version vom 2. Dezember 2017, 14:08 Uhr von Tkeller (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bearbeitet von: Yannik Misch / Bennet Kletti / Aaron Domsalla

episch

Adjektiv

Positiv Komparativ Superlativ
episch epischer am epischsten

Alle weiteren Formen: Flexion episch[1]

Worttrennung:

e-pisch Komparativ: e-pisch-er Superlativ: e-pischs-ten

Bedeutungen:

[1] Wird benutzt um ein bestimmtes Erlebnis als sehr beeindruckend darzustellen














Synonyme:

[1] großartig, von historischer Dimension
[2] krass, beeindruckend

Gegenwörter:

[1] lyrisch, dramatisch
[2] langweilig, uninteressant

Oberbegriffe:

[1] Epik

Beispiele:

[1] In "Das Schicksal" beschwor er - ausladend, fast monströs episch - mit einer Geschichte aus dem 12.
(Der Tagesspiegel, 19.04.2000)
[2] So hält er auch die epischen Western eines John Ford in höchster Verehrung.
(Die Zeit, 20.09.1985, Nr. 39)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] episches Theater, epische Breite
[2] voll episch, richtig episch
[3] wahrhaftig episch, geradezu episch


Hier findet sich die Materialsammlung zum Wort episch.