Funzeln

Aus denktionary
Wechseln zu: Navigation, Suche

bearbeitet von: tomtrude / dsielmann / thpappen

funzeln

Verb

Person Wortform
Präsens ich funz(e)l(e)
du funzelst
er/sie/es funzelt
Präteritum ich funzelte
Konjunktiv II
(Präteritum)
ich funzelte
Imperativ Singular funz(e)l(e)
Plural funzelt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefunzelt haben

Worttrennung:

fun∙zeln

Bedeutungen:

[1] schwaches / schlechtes Licht abgeben

Synonyme:

[1] blitzen, blinken, schimmern

Gegenwörter:

[1] leuchten

Beispiele:

[1] Männer tragen Brillen, die wie kleine Schweinwerfer funzeln.
(Frankfurter Rundschau, 16.09.1998, S. 9, Ressort: FEUILLETON; Nobler Dilettantismus boomt)
Was da so funzelt, sind in Wahrheit irgendwelche Tiefseefische und keine Nebelschlussleuchten.
(die tageszeitung, 31.01.2007, S. 25; Ein kleiner Junge - bei Regen und Wind)
In trostlosen Heimen funzeln Kerzen.
(Nürnberger Nachrichten, 16.08.2003; Zauberhafte Bergwelt - Von Südkorea aus gibt es jetzt Kurzreisen in den Norden des geteilten Landes)
Draußen funzeln gelbliche Straßenlaternen, drinnen flackern Kerzen, ein moderner Kronleuchter funkelt, die Musik umschmeichelt das Ohr.
(die tageszeitung, 11.11.2008, S. 25; Die bürgerliche Avantgarde vom Paul-Lincke-Ufer)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] funzelt der mit einer Taschenlampe, Licht funzelt, es funzelt trübe, Lampen funzeln, es funzeln Kerzen

Wortbildungen:

Funzel, Funzelei, funzlig, befunzeln, angefunzelt, Gefunzel


Hier findet sich die Materialsammlung zum Wort funzeln.